Ein Lebenstraum von Nord nach Süd

Hintensitzer

Über Hintensitzer…

Am besten fange ich vor gut 40 Jahren an: Da konnte ich grade so auf meinem ersten Rad unfallfrei über die Wiese fahren und kam auf die Idee, wie so ein Unfall -Fahrrad gegen Haus- wohl funktioniert. Ok, ausprobiert. Das Ergebnis war zu erwarten: Die Wand war kratzerfrei und blitzeblank ok, das Rad hatte offensichtlich auch nix ab (zumindest konnte ich bald danach wieder radeln), aber ich hatte eine Platzwunde am Kopf und durfte mich beim Arzt zum Nähen einreihen.
Zumindest war die Ausgangsfrage damit wohl geklärt.

 

2_So_0645_20x30-CRRE1816Aber das Erlebnis charakterisiert mich Hintensitzer: Neugierig auf Abenteuer und am liebsten mit dem Kopf durch die Wand. Die Dinge, die ich im Lauf meines Lebens angefangen habe weil ich sie spannend fand, habe ich immer mit 120% Power angepackt. Mit 17 Stricken (vorher und nachher nie wieder so einfach mit Mädels ins Gespräch gekommen 🙂 ), mit 20 Gleitschirmfliegen… und dabei auch alles vom Soloschirm über Tandem bis zum Motorschirm geflogen. Irgendwann mal die Finger an der Gitarre blutig gespielt und irgendwann mit Triathlon angefangen. Klar: es musste die Langdistanz (oder Ironman-Distanz) sein. Eben mit dem Kopf durch -oder gegen- die Wand.

Beruflich eher stabiler: Seit bald 30 Jahren in der Raumfahrt beschäftigt. Angefangen als Werksstudent, später Entwicklungsingenieur, jetzt Projektleiter und Produktverantwortlicher für Mechanismen-Antriebselektroniken. Ein Job, der mir immer noch sehr viel Spaß macht und immer wieder neue Highlights für mich bringt. Vielleicht auch, weil ich mit Biss das, was ich mache auch mit meinen persönlichen 100% machen will. Außerdem hat mich der Job in einige spannende Ecken der Welt gebracht… und die Schalterhalle in einem Flughafen weckt in mir immer ein Kribbeln und Lust auf Abenteuer. Obwohl es dann doch meist nur in Besprechungsräume bei anderen Firmen geht.

Trotzdem kommt ein Mann halt mit 40 in den zweiten Frühling und überlegt sich, ob das wohl schon alles war. War es nicht!!!

Jedenfalls haben Tina Vornesitzer und ich uns eigentlich immer vorgenommen, nicht auf Rente oder auf „Irgendwann“ zu warten sondern JETZT zu leben. Und schon war’s passiert, weiter geht’s in Prolog
2012-10-01_050

6 Kommentare

  1. secondsheep secondsheep
    24. August 2015    

    Hallo Ihr zwei 😉

    lange nicht mehr gesehen, oder?
    Ich finde euer Projekt echt klasse!
    Die Entscheidung das jetzt zu machen war die richtige, meiner Meinung nach!
    Man weiss nie was kommt!

    Grüße
    vom Zweitschaf aus nullauf42er-Tagen
    Steffi

    • Udo Hintensitzer Udo Hintensitzer
      24. August 2015    

      Hi Steffi Zweitschaf,

      viiiiiielen Dank für Deine Meldung 🙂 Ja, wir haben ziemlich lange nicht voneinander gehört… das muss nicht so sein 😉

      Danke auch für die Zustimmung und für’s Mut machen. Wenn nicht jetzt, wann dann !!!!!

      Viele liebe Grüße,

      Udo

  2. Bjorn-Even Olafsen Bjorn-Even Olafsen
    26. November 2015    

    Hi! Would have liked to with you on your trip, but do not think my wife would let me off for so long 🙂

    I myself am quite fresh in the cycle. Bought me a bike a few weeks ago. Planning a trip in February from Bangkok to Saigon. It will be my first trip by bicycle.

    Seen through your map and have the following suggestion / comments:
    1) Take a rest day on May 17. It is Norway’s National Day and it might be nice to attend.
    2) From the North Cape and south to Tromsø you don’t have much alternativ to run on E6, but from Tromsø you should stay away from E6. There is lot of traffic and little to see.
    3) Why drive through the forests of Sweden. It is much nicer to ride through Norway. Hold the west coast down to southern Norway and take the ferry over to Denmark. Can promise you a much better experience of nature.
    4) I Drove through Norway (from Nordkapp to Oslo) in summer on a Motorrad. If you are interested I can send you some map view showing where we drove.

    Wishing you a good planning phase and a really good trip.

  3. Bjorn-Even Olafsen Bjorn-Even Olafsen
    26. November 2015    

    I forgot….

    This is a link to the Norwegian Nasjonal Tourist Routes (Die Landschaftsrouten)

    http://www.nasjonaleturistveger.no/de

  4. Kurt Kurt
    15. Dezember 2015    

    Hi Udo,

    ich grüße dich jetzt aus meinem Rentnerdasein und plane so auch für 2016 für mich neue Radhorizonte…
    fiel mir heute für dich in die „Hände“:
    http://www.liegeradler.de/

    schöne beschauliche Tage und ein erlebnisreiches neues Jahr; ich werd´s dann verfolgen.

    Kurt

    • Udo Hintensitzer Udo Hintensitzer
      16. Dezember 2015    

      Hallo Kurt,

      danke für Deinen Beitrag und für den Link. Wenn ich bei ‚Liegeradler‘ schaue, welche Räder er und seine Frau schon gefahren haben bin ich schon ein bisschen beeindruckt… eine Gallerie von ganz speziellen Teilen 🙂
      Ich bin mal gespannt, welche Radhorizonte für Dich 2016 auf dem Plan stehen. Da musst Du uns vielleicht auch auf dem Laufenden halten, vielleicht sehen wir uns da mal 😉

      Auch Dir einen entspannten Jahreswechsel, viele Grüße,

      Tina und Udo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Reise/Drohnenvideos


3 scenes from spanish Via Verde